Kursnummer: FE2009

Hochwasserkatastrophe in Deutschland: Mit Satellitenbildern untersuchen und Hilfsszenarien entwickeln

Immer wieder ist Mitteleuropa von Hochwasserereignissen betroffen, wie zuletzt beim großen Elbehochwasser 2013. Die Schülerinnen und Schüler lernen in diesem Kurs die Ursachen und Auswirkungen von solchen Ereignissen kennen. Mithilfe von Satellitenbildern wird ein Katastrophenhelfer in einem Szenario bei der Einsatzplanung unterstützt.
Nach einer Einführung in die Thematik Hochwasser klassifizieren die Schülerinnen und Schüler selbstständig Satellitenbilder und untersuchen so das Hochwassergebiet. Abschließend werden die vom Hochwasser ausgehenden Gefahren bewertet.
  • Veranstaltungsmethodik/-didaktik: BLIF (Blickpunkt Fernerkundung): Webbasierte Anwendung zur Auswertung von Satellitenbildern
  • Zielgruppe: Klassenstufen 7-10
  • Niveaustufe: Anfänger
  • Modulbaustein: FE 2
  • Methodische Voraussetzungen: keine
  • Zeitbedarf: 3 Zeitstunden (inklusive 1,5 Zeitstunden allgemeine Einführung in die Fernerkundung)
  • Max. Teilnehmerzahl: 30
  • Kosten: kostenfrei
  • Termin: Gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen. Klicken Sie hierzu bitte auf den Button "Kursbuchung" und füllen Sie das nachfolgende Formular aus.

     

    Hier geht es zur Kursbuchung.

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info

powered by webEdition CMS